Österreich

DRI-CHEM IMMUNO AG1

NEW

Analysegerät zum Nachweis von Viren und Bakterien mit einzigartiger Silberverstärkung.

Der Inhalt dieser Seite richtet sich an medizinisches Fachpersonal und gleichwertige Personen.

Ein innovatives Schnelldiagnose-Testsystem für Influenza

Erhöhung der Empfindlichkeit der Immunochromatographie durch Silberverstärkungstechnologie für die photographische Entwicklung
 

Merkmale des IMMUNO AG1 und des dazugehörigen Reagenzienkits zum Nachweis von Influenzaviren

Neu entwickelte hochempfindliche Detektionstechnologie

Durch die Anwendung des Silberverstärkungsprinzips der fotografischen Entwicklung werden die kolloidalen Goldpartikel, die die Targets sind, bis zu 100-fach oder mehr verstärkt, was zu einer Verbesserung der Nachweisempfindlichkeit führt.

Automatische Bestimmung durch Auslesefunktion

Eliminierung von Bestimmungsfehlern, die bei der herkömmlichen visuellen Methode üblich sind. Eine Zeitmessung mit einem Timer ist nicht erforderlich. Positive Proben (kürzeste Zeit ca. 3,5 Minuten) oder der Abschluss der Messung werden automatisch durch Licht- und Tonsignale gemeldet.

Frühzeitige Bestimmung durch hochempfindliche Detektionstechnologie

Die hochempfindliche Amplifikationstechnologie erhöht die Empfindlichkeit der Immunochromatographie, so dass Viren in einer geringen Probenmenge im Frühstadium der Grippe besser nachgewiesen werden können.

Die Bestimmung durch visuelle Beobachtung kann aufgrund der unterschiedlichen Beurteilungen von Personen fehlerhaft sein. Wenn eine Messzeit nicht wie vorgeschrieben eingehalten wird, kann die Bestimmung der Ergebnisse als positiv oder negativ variieren.

Die Nachweisempfindlichkeit im Frühstadium der Grippe ist bei der allgemein durchgeführten Immunochromatographie angeblich gering.

K. Mitamura et al. / Journal of Virological Methods 194 (2013) 123– 128

Messablauf