Belgien
Fujifilm LTO Ultrium 7 Datenkassette

LTO Ultrium 7

NEW

Fujifilms LTO Ultrium 7-Medien werden mit magnetischen Barium Ferrite-Partikeln unter Verwendung der NANOCUBIC-Kerntechnologie von Fujifilm für eine dünne und gleichmäßig beschichtete Magnetschicht hergestellt.

LTO Ultrium 7 Übersicht

Die Fujifilm LTO Ultrium 7 Datenkassette bietet eine superhohe native/komprimierte Speicherkapazität von 6,0/15,0 TB, Übertragungsraten von bis zu 300/750 MB pro Sekunde.

Nano-Technologie

Fujifilm LTO Ultrium 7-Datenkassetten verwenden den fortschrittlichen NANOCUBIC-Beschichtungsprozess von Fujifilm, der drei proprietäre Fujifilm-Technologien umfasst:

  • Nanopartikel-Technologie:  Feinere Partikel (30 % kleiner als bei LTO-5 verwendete Metallpartikel)
  • Nano-Dispersionstechnologie:  Gleichmäßige Partikelverteilung durch Auftragen von hochdispersem Bindemittel.
  • Nano-Beschichtungstechnologie:  Verbesserte ultradünne Beschichtung, um eine noch dünnere Magnetschicht zu realisieren.

Als Teil des Gesamtengagements von Fujifilm, umweltfreundliche Produkte zu entwickeln, bietet die Fujifilm LTO Ultrium 7-Kassette eine Reduzierung ihrer Auswirkungen auf die Umwelt, indem bromierte Flammschutzmittel (BFRs) aus allen mechanischen Teilen der Fujifilm LTO-7-Kassetten entfernt werden. Tape wird bereits von vielen in der Datenspeicherbranche als weniger umweltbelastend angesehen als andere Speicheroptionen, da es weniger Energie verbraucht. 

Die LTO-Technologie ist ein leistungsstarkes, skalierbares und anpassungsfähiges offenes Bandformat, das von den Technology Provider Companies (TPC) – Hewlett Packard Enterprise, IBM und Quantum – entwickelt und weiterentwickelt wurde, um den wachsenden Anforderungen an Datenschutz in Serverumgebungen der Mittelklasse bis hin zur Enterprise-Klasse gerecht zu werden.