Schweiz

Umstieg von Offset- auf Digitaldruck: Goldschmidt investiert in Jet Press 750S von Fujifilm

Erschwinglichkeit, wasserbasierte Tinten und Nachhaltigkeit Hauptgründe für die Wahl der B2-Inkjet-Druckmaschine

September 23, 2021

Vera Goldschmidt, CEO

Die Druckerei Goldschmidt im Emsland ist ein in dritter Generation geführtes Familienunternehmen. Mit einer großen Bandbreite an Drucksachen – von Büchern, Broschüren und Kalendern über Visitenkarten und Direktwerbung bis hin zu Großformatdrucken – ist sie seit über 70 Jahren führend. Eine geschäftliche Umstrukturierung zur Anpassung an die steigende Nachfrage nach personalisierten Drucksachen mündete im Mai 2021 in der Installation einer Jet Press 750S von Fujifilm.

Wir haben ein äußerst vielfältiges Angebot“, erklärt Geschäftsführerin Vera Goldschmidt. „Wir bedienen eine Vielzahl von Märkten und sehen einen starken Anstieg der Nachfrage nach personalisierten Drucksachen und Kleinauflagen allgemein. Angesichts dieses wachsenden Trends haben wir unser Unternehmen umstrukturiert. Vor drei Jahren haben wir Änderungen eingeführt, um diese Wachstumstrends zu antizipieren, anstatt nur zu reagieren.

Goldschmidt wollte in eine Drucktechnologie investieren, die nicht nur hohe Qualität und Zuverlässigkeit bot, sondern auch die Nachhaltigkeitsziele der Druckerei erfüllen konnte. Und fand sie in der im Mai 2021 installierten Jet Press 750S von Fujifilm.

Im Jahr 2019 schauten wir uns diverse B2-Inkjetdruckmaschinen an” erklärt Goldschmidt. “Beim Lesen eines Vergleichs von B2-Inkjetdruckmaschinen in einer Fachzeitschrift fielen mir die Kennwerte der Jet Press sofort auf. Anschließend schaute ich Videos über die Maschine im Netz und war von der Druckqualität beeindruckt.

Wir hatten zu der Zeit auch andere B2-Inkjetmaschinen im Visier, doch die Jet Press stellte sich klar als beste Lösung heraus. Neben der attraktiven Preisstruktur und der hervorragenden Druckqualität spielten für uns auch die wasserbasierten Tinten und die Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Für uns sind Klima- und Umweltfreundlichkeit große Themen und auch unseren Kunden sind sie wichtig. Angesichts der Umweltvorteile der Jet Press fiel uns die Entscheidung leicht.

Die Jet Press 750S wurde bei Goldschmidt im Mai 2021 in Betrieb genommen und wird zur Entlastung anderer Maschinen in erster Linie für den Druck von Büchern, Broschüren und Kalendern eingesetzt.

Wir hatten eine B1-Offsetmaschine, doch nachdem wir sahen, dass die Jet Press eine bessere Qualität liefert und im Betrieb viel günstiger ist, haben wir sie verkauft.

Unsere Neuanschaffung hat sich auch bei den Kunden herumgesprochen. Kürzlich waren wir mit Unternehmen aus der Kunst- und Ausstellungsbranche im Gespräch, die ihre hochwertigen Kataloge auf der Jet Press drucken lassen möchten.

Die Maschine ist ein wichtiger Bestandteil unserer Expansion. Wir sind vor kurzem in ein neues Werk in Werlte umgezogen und die Jet Press passt genau zu diesem modernen Betrieb.

Auch für die Mitarbeiter von Fujifilm hat Goldschmidt nur Lob übrig:

Mit den Leuten von Fujifilm lässt es sich sehr angenehm zusammenarbeiten. Sie sind stets erreichbar und so hilfsbereit, dass wir sie eher als Partner denn als Lieferanten betrachten

Taro Aoki, Head of Digital Press Solutions, Fujifilm Graphic Systems Europe, kommentiert:

Goldschmidt ist eine prestigeträchtige Druckerei mit einer stolzen Geschichte. Um Kunden hochwertige Produkte zu liefern braucht sie sehr gute Maschinen und wir freuen uns über den Soforterfolg, den Goldschmidt mit der Jet Press erzielt hat. Es werden immer mehr personalisierte Drucksachen nachgefragt und wir sind gespannt, mit welchen Innovationen Goldschmidt in Zukunft aufwarten kann..

 

Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an    

Tom Platt | AD Communications

E: tplatt@adcomms.co.uk 

Tel: +44 (0)1372 460 586