Schweiz

SDPS profitiert im Pandemiejahr von Aufrüstung auf Onset X2 HS

Februar 23, 2021

Großer französischer POS-Druckdienstleister ersetzt eine von zwei Onset X2-Maschinen durch die neue Onset X2 HS mit sechs Farben für eine schnellere und stärker automatisierte Produktion

Regis Broussin, CEO and Richard Charrier, Technical Director, SDPS

SDPS, eine Druckerei im französischen Saint-Denis-sur-Sarthon, ist ein führender Anbieter hochwertiger Großformatdrucke für den französischen POP- und POS-Markt. Die Druckerei nahm eine erste Onset X2 2016 in Betrieb. Im Jahr darauf folgte die Installation einer zweiten Maschine desselben Modells. Im Sommer 2020 beschloss die Druckerei die Aufrüstung auf die 2019 von Fujifilm und Inca Digital eingeführte Onset-Variante X2 HS.

„Wir waren mit den beiden X2-Maschinen sehr zufrieden“, erklärt Richard Charrier, Technischer Direktor bei SDPS. „Sie sind sehr produktiv – das Beste, was der Markt zu bieten hat. In der Anschaffung einer HS-Maschine sahen wir aber nun eine Möglichkeit, unsere Produktionsgeschwindigkeit noch weiter zu steigern.“

Die Onset X2 HS wurde im August installiert, die zugehörige Robotertechnik folgte aufgrund von Covid-Beschränkungen einige Zeit später. Charrier und Geschäftsführer Regis Broussin sind hochzufrieden. „Das Rüsten geht jetzt wesentlich schneller“, so Broussin. „Wir sparen bei jedem Auftrag fünf bis zehn Minuten und bei zwei bis zehn Aufträgen pro Schicht summiert sich das schnell.“

Doch nicht nur das Rüsten geht zügiger. „Auch die Druckgeschwindigkeit ist höher“, freut sich Broussin. „Die Druckköpfe sind schneller justiert und das Be- und Entladen läuft wesentlich reibungsloser. Alles in allem gewinnen wir pro Schicht eineinhalb bis zwei Stunden Produktionszeit und konnten von drei Acht-Stunden-Schichten auf drei Sieben-Stunden-Schichten umstellen. Außerdem bleibt die Druckerei jetzt am Samstagmorgen geschlossen und alle Mitarbeiter können ihr wohlverdientes Wochenende genießen - und all das unter Beibehaltung des bestehenden Produktionsniveaus.

Der Qualität, Markenzeichen der Onset-Serie, tut dies laut Charrier keinerlei Abbruch: „Die höhere Geschwindigkeit geht in keiner Weise zu Lasten der Qualität. Die Drucke sind so gut wie gehabt und die Kunden begeistert.

Wie alle europäischen Druckdienstleister stellte die Pandemie auch SDPS letztes Jahr vor große Herausforderungen. „Im ersten Lockdown fielen viele unserer üblichen Aufträge weg“, erklärt Broussin. „Im Juli und August ging die Nachfrage dann schnell nach oben und wir hatten viel mehr zu tun als sonst, aber insgesamt war das Jahr sehr schwierig.

„Für die nahe Zukunft erwarte ich in unserer hart umkämpften Branche einen Preiskrieg und da ist eine zuverlässige, hochwertige und hochproduktive Maschine wie die Onset sicherlich von Vorteil.“

Jerome Delplanque, Commercial Director, Wide Format, Fujifilm Graphic Systems France fügt hinzu: „SDPS ist seit Jahren ein geschätzter Kunde von Fujifilm. Wir haben die Druckerei bei vielen Neuerungen begleitet und freuen uns, die Produktion im Drucksaal mit unserem schnellen Onset-Modell ankurbeln zu können. SDPS hat sich in einem für uns alle sehr schwierigen Jahr hervorragend geschlagen und wir sind stolz, mit so einem Unternehmen zusammenzuarbeiten.

Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an

Tom Platt
AD Communications
E: tplatt@adcomms.co.uk
Tel: +44 (0)1372 460 586