Belgien

Aufbau

Die Basisfolie ist mit einer wärmeempfindlichen farbbildenden Schicht und einer Schutzschicht versehen, siehe Abbildung oben. Die matte Seite wird auf die Wärmequelle aufgelegt. An der glänzenden Seite kann man dann die Wärmeverteilung am gebildeten Farbmuster ablesen.

Funktionsprinzip

Wärme bringt die Entwicklerschicht zum Schmelzen und macht die Mikrokapselwände durchlässig, sodass der Entwickler in die Mikrokapseln eindringen und dort mit dem farbbildenden Stoff reagieren kann, um Farben zu erzeugen.

Thermoscale 200C

Die Stärke der Farbveränderung hängt von der Temperatur der Wärmequelle und der Kontaktdauer ab. Selbst bei gleichen Temperaturen resultiert eine kürzere Kontaktdauer in blasseren Farben mit einem Blauton und eine längere Kontaktdauer in intensiveren Farben mit einem Rotton. Zu berücksichtigen ist, dass die Farbveränderung auch durch Faktoren wie das Material der anderen Seite (also nicht der Wärmequellenseite), thermische Eigenschaften, Kontaktdruck und Luftfluss beeinflusst wird. Darum muss die Kalibrierung unter den tatsächlichen Nutzungsbedingungen erfolgen.

Empfohlene Umgebungstemperatur: 15–30 °C, empfohlene Luftfeuchtigkeit: 35 % RH-80 % RH

  • * Die gezeigten Farbmuster wurden von Fujifilm unter Testbedingungen erzeugt. Zur Gewährleistung, dass die Temperaturen übereinstimmen, muss die Kalibrierung unter den tatsächlichen Nutzungsbedingungen erfolgen.

Thermoscale 100

Thermoscale-Folien verfärben sich schwarz, wenn sie mit einer Wärmequelle in Berührung kommen. Bei einer kurzen Kontaktdauer werden blasse Farben erzeugt. Je länger die Kontaktdauer (bei derselben Temperatur), desto intensiver die Farben. Zu berücksichtigen ist, dass die Farbveränderung auch durch Faktoren wie das Material der anderen Seite (also nicht der Wärmequellenseite), thermische Eigenschaften, Kontaktdruck und Luftfluss beeinflusst wird. Darum muss die Kalibrierung unter den tatsächlichen Nutzungsbedingungen erfolgen.

Empfohlene Umgebungstemperatur: 15–30 °C, empfohlene Luftfeuchtigkeit: 35 % RH-80 % RH

  • * Die gezeigten Farbmuster wurden von Fujifilm unter Testbedingungen erzeugt. Zur Gewährleistung, dass die Temperaturen übereinstimmen, muss die Kalibrierung unter den tatsächlichen Nutzungsbedingungen erfolgen.
1

Thermoscale-Folie auf die gewünschte Form bzw. Länge zuschneiden und auf oder in das Gerät legen.

2

Das Gerät wie üblich verwenden, um die Thermoscale-Folie in direkten Kontakt mit der Wärmequelle zu bringen.

  • * Die matte Seite muss zur Wärmequelle hin gerichtet sein.
3

Auf der Thermoscale-Folie entsteht ein der Wärmeverteilung entsprechendes Farbmuster.

4

Thermoscale-Folie entfernen und die glänzende Seite betrachten.

  • Am Farbmuster lässt sich die Wärmeverteilung über der Heizfläche ablesen.