Schweiz

FDR D-EVO III GOS G35/G43

NEW

Der noch leichtere FDR D-EVO III ist ein glasfreier TFT-Detektor, der eine hohe Bildqualität bei geringer Röntgendosis bietet.

Der Inhalt dieser Seite richtet sich an Angehörige des Gesundheitswesens und gleichwertige Personen.

Bildgebung der nächsten Generation – eine Evolution von Form und Funktion

Der noch leichtere FDR D-EVO III ist ein glasfreier TFT-Detektor, der eine hohe Bildqualität bei geringer Röntgendosis bietet. Die FDR D-EVO III-Serie wird ständig weiterentwickelt, um den Arbeitsablauf in verschiedenen klinischen Bereichen zu verbessern.

Der leichteste FPD mit 1.8 kg* mit Fujifilms glasfreien TFT-Detektor

Der FDR D-EVO III ersetzt den glasbasierten TFT-Detektor durch eine Folie und ist mit 1,8 kg*der leichteste FPD auf dem Markt. Im Vergleich zur 1. Generation des FDR D-EVO ist der FDR D-EVO III um ca. 40 % leichter.

*ohne Akkupack 

Höhere DQE 33 % (1 lp/mm-RQA5 1 mR)

Robuster Sensor für den Einsatz in anspruchsvollen medizinischen Umgebungen

Der neue glasfreie FT-Detektor verringert im Vergleich zu unseren bisherigen FDR D-EVO-Modellen das Risiko einer Beschädigung durch externe Erschütterungen.

Hochwertiger Schutz

Wasserdicht und staubgeschützt

Das Gehäuse ist so konstruiert, dass es das Eindringen von Flüssigkeiten verhindert, es entspricht der Schutzklasse IPX6. *. Es muss nicht befürchtet werden, dass Flüssigkeiten wie z.B. Blut in das Gerät eindringen.
Der FDR D-EVO III erfüllt auch die Anforderungen der Schutzklasse IP5x für den Schutz vor Staub und verhindert so Fehlfunktionen, die durch kleine Partikel entstehen können.*

*Diese Eigenschaften können für die Zukunft nicht immer garantiert werden.

Leicht zu reinigendes, flaches Gehäuse

Der FDR D-EVO III zeichnet sich durch ein flaches Design und reduzierte Konturen aus, was eine einfachere und effizientere Reinigung ermöglicht.

Eine Rahmenstruktur, die die Haltbarkeit erhöht – 310 kg Tragfähigkeit

Der innovative SRM*2 -Rahmen ermöglicht mit einer durch Streben erzeugte Versteifung des Rahmens ein geringes Gewicht bei einer Tragfähigkeit von 310 kg. Dadurch wird auch die Biegefestigkeit der Detektoranzeige verbessert.

  • *1 Aufgrund von Produkteigenschaften können diese Effekte für die Zukunft nicht immer garantiert werden.
  • *2 Schalenform mit Streben aus Magnesium-Legierung

„SmartSwitch“-Technologie

Die „SmartSwitch“ -Technologie ermöglicht die automatische Erkennung der Röntgenstrahlen.
Mit „SmartSwitch“ benötigt der FDR ES keine Verbindung mehr zwischen dem Röntgengenerator und DR, um die auftreffende Röntgenstrahlung zu erkennen.